Wie wir Vorreiter für nachhaltiges Handeln werden

Drei Fragen an Projektleiterin Franziska Schmidt

Die Cornelsen Gruppe soll klimaneutral werden. Seit dem vergangenen Jahr erarbeitet ein interdisziplinäres Team eine Nachhaltigkeitsstrategie für das Unternehmen. Wir sprechen über Ziele und Hintergründe mit Projektleiterin Franziska Schmidt.

Foto: Annette Koroll FOTOS Berlin 2020

Warum legt ihr jetzt den Fokus auf Nachhaltigkeit und was ist das Ziel?

Zunächst einmal steht sicher fest, dass Klimaschutz ein Thema ist, was alle angeht — auch Unternehmen. Und dass wir Dinge ändern müssen, wenn wir die Folgen des Klimawandels eindämmen wollen. Als Unternehmen, das gesellschaftliche Verantwortung übernimmt, ist es deshalb eigentlich selbstverständlich, dass auch die Cornelsen Gruppe hier ihren Beitrag leistet. An vielen Stellen tun wir das bereits. Wir wollen aber noch mehr: Wir möchten in unserer Branche Vorreiter und Vorbild für nachhaltiges Handeln werden. Dieses Ziel erreichen wir nicht über Nacht, es ist eine langfristige Aufgabe. Aber wir machen uns jetzt auf den Weg.

Wie geht ihr vor?

Das Themenfeld ist groß und es gibt entsprechend viele Handlungsoptionen. Damit wir uns nicht verzetteln, haben wir uns im Projektteam darauf verständigt, dass wir im ersten Schritt den Klimaschutz in den Blick nehmen und die Klimabilanz unseres Unternehmens langfristig verbessern wollen. Im Rahmen einer Bestandsaufnahme haben wir bereits viele Hebel identifiziert, um unsere Emissionen weiter zu reduzieren.

Was wollt ihr ändern? Was müssen wir ändern?

Es gibt tatsächlich sehr viele Stellschrauben — vom Papier für unsere Bücher über die Verpackungsmaterialien bei CVK bis hin zum Energieverbrauch in den Verlagshäusern, um nur einige Beispiele zu nennen. Die Bestandsaufnahme zeigt, dass wir in vielen Bereichen schon viel für Nachhaltigkeit tun — aber wir können und müssen besser werden. Das schaffen wir nicht allein im Projektteam. Deshalb haben wir die Initiative „Grow Green“ gestartet, in der Mitarbeitende aus der ganzen Cornelsen Gruppe eigene Projekte für mehr Klimaschutz umsetzen. Um unsere Fortschritte auf dem Weg zu messen, wollen wir mittelfristig ein Nachhaltigkeitsreporting für die Gruppe etablieren. Ausgehend davon lassen sich dann leichter messbare Ziele formulieren. Und dieses Vorgehen versetzt uns in die Lage, die Wirkung einzelner Maßnahmen, die aus dem Projekt heraus entstehen, besser bewerten zu können.

--

--

Von Schulbuchmacher*innen, digitalen Lernexpert*innen und allen anderen

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store